Seite auswählen

Die Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) wird ihr seit vielen Jahren immer wieder kritisiertes Domainrecht aller Wahrscheinlichkeit nach ändern. Am Donnerstag entschied die Organisation auf einer Tagung in Paris die Änderung diverser Regeln. Biggest Expansion to Internet in Forty Years Approved for Implementation Nun steht wohl die Einführung hunderter, eventuell auch tausender neuer Endungen neben den bislang gültigen Endungen wie *.com, *.de oder *.org oder *.net bevor. In Zukunft sollen nun auch Firmen und Privatpersonen, das nötige Kleingeld vorausgesetzt, ganz eigene Top-Level-Domains (TLD) anmelden können, kurz gesagt: Die Top Level Domain für Jedermann.

Ein weiterer Vorschlag sieht die Einführung von Domainnamen mit nichtlateinischen Buchstaben so etwa chinesischen, kyrillischen oder arabischenmit Schriftzeichen vor. Die Nachfrage nach Adressen in diesen sprachen ist in der letzten zeit enorm gestiegen. So forderte unlängst der russische Präsident Dimitri Medwedew für sein Land eine Top-Level-Domain in kyrillischer Schrift. Laut heise.de sieht das dann so aus: http://пример.испытание und für uns so: http://xn--e1afmkfd.xn--80akhbyknj4f/ Ob das außerhalb des russischen Sprachraumes Sinn macht, wage ich mal zu bezweifeln. International tätige Unternehmen werden wohl bei den lateinischen Schriftzeichen bleiben, denn ich glaube kaum das Entscheidungsträger in der Wirtschaft mehrere Tatstaturen mit den dazugehörigen Schriftzeichen auf dem Schreibtisch haben werden.

Im übrigen bin ich mal gespannt, ob es jemanden gelingt sich die TDL Endung SEO unter den Nagel zu reißen 😉 Ganz nett wäre das doch auch für Gerald und seine SEO Klitsche – www.seo.klitsche. Die Möglichkeiten die sich daraus ergeben würden/werden erscheinen fast unendlich, ob das alles allerdings wirklich Sinn macht, gar nützlich ist – ich weiß nicht?

Wer auf jeden Fall gewinnt ist die Icann, denn die kassiert dabei kräftig ab, laut dem Bericht bei SPON: „…sind Preise zwischen 100.000 und 500.000 Dollar angedacht“

Via Webmasterforum

XPlus Web Webdesign & SEO
Mein Name ist Uwe Weider und ich führe seit 2001 als Geschäftsführer das Unternehmen XPlus Web. Der Fokus in unserem Dienstleistungsangebot liegt auf dem Online Marketing, Suchmaschinen-optimierung (SEO), Responsive Webdesign und Social Media.

Desweiteren beraten wir Unternehmen in den Disziplinen Markenführung inklusive Customer-Relationship-Management / Kundenbindung / Customer Loyalty und betreuen KMU bei der Beantragung von EU Fördergeldern sowie bei der Bildung von Joint Ventures und Clustern auf EU Ebene.