Seite auswählen

In 17 STARTERCENTERN in NRW können Gründer von Kleinstunternehmen jetzt Mikrodarlehen der NRW.BANK beantragen. Dies verkündeten NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben und der Vorstandsvorsitzende der NRW.BANK, Dietmar P. Binkowska, am 21. Oktober in Düsseldorf. Nach erfolgreicher Pilotphase soll das Angebot auf ganz NRW ausgeweitet werden.

Die Mikrodarlehen werden im Bereich von 5.000 bis 25.000 Euro angeboten. „Hiermit schließen wir eine Lücke bei der Finanzierung von Kleinstgründungen und erproben neue Wege bei der Gründungsfinanzierung. Gerade Gründer mit kleinem Kreditbedarf hatten oft Probleme mit einer Finanzierung über die Hausbank“, so Wirtschaftsministerin Christa Thoben.

Dietmar P. Binkowska, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK: „Wer von seiner Hausbank keinen Kleinstkredit für die Unternehmensgründung bekommt, kann bei einem der zunächst 17 STARTERCENTER NRW einen Mikrokredit der NRW.BANK beantragen. So unterstützen wir Kleinstgründer in der kritischen Startphase. Ist diese gemeistert, tun sich die Hausbanken mit weiteren Krediten oft leichter.“

Das Programm richtet sich an natürliche Personen mit Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen, die ein Kleinstunternehmen in Nordrhein-Westfalen gründen, an Kleinstunternehmen, die weniger als drei Jahre bestehen, sowie an erneute Unternehmensgründungen, soweit keine Verpflichtungen aus vorherigen Gründungsvorhaben bestehen.

Die Stellung von Sicherheiten ist nicht notwendig. Zwingende Voraussetzung ist eine Beratung im zuständigen STARTERCENTER NRW, dessen positives Votum zum Gründungsvorhaben und die Inanspruchnahme einer Begleitberatung durch ehrenamtliche Seniorcoaches oder freie Berater. Dies soll gewährleisten, dass die Kleinstgründer nicht nur finanziell, sondern rundum auf sicheren Füßen stehen.

Die aktuelle Kondition für das Mikrodarlehen mit einer Laufzeit von fünf Jahren, wovon das erste Jahr tilgungsfrei ist, beträgt 7,1 Prozent nominal. Gefördert wird die Finanzierung von Betriebsmitteln und Investitionen. Die Mittel werden vom Land Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union (EFRE – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) zur Verfügung gestellt. Außerhalb der Pilotregionen können Gründerinnen und Gründer wie bisher über die Hausbank Kleinstkredite bei der KfW-Mittelstandsbank (KfW-StartGeld) beantragen.

Die Anträge werden bei den an der Pilotphase beteiligten STARTER-CENTER NRW gestellt, den zertifizierten Beratungsstellen für alle Gründungen in NRW. Informationen rund um das Thema „Gründen in NRW“ sowie speziell zum neuen Mikrodarlehen gibt es unter der Telefonnummer (01 80) 130 130 0 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer).Weitere Information finden sich im Internet.

Die Pilot-STARTERCENTER NRW sind:

  1. Hochsauerland und Hellweg bei der Industrie- und Handelskammer Arnsberg in Arnsberg und Lippstadt
  2. Hochsauerland bei der Handwerkskammer in Arnsberg
  3. Hochsauerland bei der Wirtschaftsförderung Arnsberg
  4. Hellweg beim Kreis Soest
  5. Hellweg bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Soest mbH
  6. Hellweg bei der Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH
  7. Lippe bei der IHK Lippe zu Detmold
  8. Märkische Region bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen
  9. Märkische Region bei der Handwerkskammer Südwestfalen in Arnsberg
  10. Mittleres Ruhrgebiet bei der IHK zu Bochum
  11. Westfälisches Ruhrgebiet bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm mbH
  12. Mittlerer Niederrhein im Kreis Viersen beim Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein GmbH (TZN) in Kempen
  13. Mittlerer Niederrhein in Krefeld bei der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein
  14. Mittlerer Niederrhein in Mönchengladbach bei der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein
  15. Handwerk Münsterland bei der Handwerkskammer Münster
  16. Münster bei der Wirtschaftsförderung Münster
  17. Wuppertal-Solingen-Remscheid Standort Wuppertal bei der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid

Eine Übersicht der Ansprechpartner ist auch auf der Website der NRW.BANK zu finden. Quelle: PM des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW

XPlus Web Webdesign & SEO
Mein Name ist Uwe Weider und ich führe seit 2001 als Geschäftsführer das Unternehmen XPlus Web. Der Fokus in unserem Dienstleistungsangebot liegt auf dem Online Marketing, Suchmaschinen-optimierung (SEO), Responsive Webdesign und Social Media.

Desweiteren beraten wir Unternehmen in den Disziplinen Markenführung inklusive Customer-Relationship-Management / Kundenbindung / Customer Loyalty und betreuen KMU bei der Beantragung von EU Fördergeldern sowie bei der Bildung von Joint Ventures und Clustern auf EU Ebene.