Seite auswählen

Hoher Qualitätsanspruch und den Kunden im Blick – Internetpreis des Deutschen Handwerks 2007 an drei innovative Web-Handwerker verliehen. „Die diesjährigen Preisträger des Deutschen Internetpreises machen deutlich, wie wichtig Computer und Internet für den Geschäftserfolg auch im Handwerk sind. Deshalb sollte der Umgang mit PC und Internet frühzeitig und als fester Bestandteil in die Ausbildung integriert werden“, so der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Hartmut Schauerte, anlässlich der Auszeichnung von drei innovativen Web-Handwerkern in Dortmund.

Die Preisträger des Internetpreises des Deutschen Handwerks, die Firma FritzGlock Tischler GmbH aus Gera, der Dachspezialist SPS Fertiggauben aus Westerstede und der Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks mit Sitz in München, haben sich im Wettbewerb gegen ausgewählte Beiträge von fast 100 Handwerksunternehmen und Unternehmenskooperationen durchgesetzt, die sich um die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung beworben hatten.

„Die drei ausgezeichneten Lösungen“, so Schauerte, „haben eines gemeinsam: Sie verbinden den hohen Qualitätsanspruch der Firmen an Produkte und Leistungen mit den Vorzügen des Mediums Internet: individuelle Kundenansprache, Schnelligkeit, optimierte Geschäftsprozesse und direkte Erreichbarkeit.“

Die Preisträger aus den Branchen Bau, nämlich Zimmerer, Tischler und Dachdecker, würden sich dabei besonders innovativ zeigen. Sie hatten Filme und Blogs in ihre Internetauftritte integriert und nutzten Intra- und Extranet-Anwendungen, um Kundendaten zu erfassen, Geschäftsprozesse zu optimieren und Daten mit Kooperationspartnern auszutauschen.

„Die vielen innovativen Anwendungsbereiche des Internets im Rahmen dieses Wettbewerbs sind für mich ein beeindruckendes Beispiel, dass das Handwerk seine Zukunft selbst gestaltet. Das Handwerk hat erkannt, auf Veränderungen einzugehen und sich frühzeitig auf neue Entwicklungen einzustellen“, so Schauerte.

Der Internetpreis des Deutschen Handwerks wird zum sechsten Mal vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgeschrieben. Partner des Wettbewerbs sind die Deutsche Telekom, der Zentralverband des Deutschen Handwerks, das Wirtschaftsmagazin impulse sowie das Deutsche Handwerksblatt.

Ausführliche Informationen zu den prämierten Internetlösungen sowie Portraits der Preisträger werden am Tag der Verleihung auf den Internetseiten der Partner des Wettbewerbs bereitgestellt.

Weitere Infos: www.zdh.de, www.t-com.de/handwerk, www.impulse.de

Quelle: PM © Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

XPlus Web Webdesign & SEO
Mein Name ist Uwe Weider und ich führe seit 2001 als Geschäftsführer das Unternehmen XPlus Web. Der Fokus in unserem Dienstleistungsangebot liegt auf dem Online Marketing, Suchmaschinen-optimierung (SEO), Responsive Webdesign und Social Media.

Desweiteren beraten wir Unternehmen in den Disziplinen Markenführung inklusive Customer-Relationship-Management / Kundenbindung / Customer Loyalty und betreuen KMU bei der Beantragung von EU Fördergeldern sowie bei der Bildung von Joint Ventures und Clustern auf EU Ebene.