Seite auswählen

Im Zuge des Berichts über das kürzlich angelaufene PageRank Update erinnere ich mich gelesen zu haben, das manche PR Junkies sich die Hände gerieben haben und voller Freude waren, das nun endlich die teuer erkauften Links vom W3C Major Supporter Program zum tragen kommen. Da schoß der Grüne Lügen-Balken in schwindeleregende Höhen, die Hände wurden feucht und die Augen nass.

Nun ist aber gekommen, was da kommen musste, nämlich das, was passiert, wenn man versucht Tante Google zu behumpsen und wenn die Gier über gesunden Menschenverstand siegt.

Zum einen hat sich Mister Matt Google Guy Cutts eigentlich relativ deutlich darüber ausgelassen das es derzeit tatsächlich ein PageRank Update gibt und: Der PageRank beeinflusst nicht die SERPs (search engine result page).

Zum anderen hat man beim W3C mit einem „<meta name=“robots“ content=“index nofollow“ />“ der enormen Spendenwut vieler PageRank Junkies einen Riegel vorgeschoben. Ob nun freiwillig, oder eher doch auf einen sachten Hinweis von Google hin, wie hier vermutet wird, bleibt wohl vorerst noch Spekulation.

Na Klasse, einen Link für US$ 1000.- gekauft, ihn mit 147 anderen geteilt und nun ist er auch noch wertlos, denn für die Suchmaschinenoptimierung hat ein solcher Link keinerlei Bedeutung mehr. Eigentlich war das doch zu erwarten, oder? Wenn man sich mal die Liste ansieht, welche Namen da so alles stehen, manch alter Bekannter aus der Branche…

Ob diesen Link wohl so manche SEO Agentur ihrem Kunden als „Geheimtip“ verkauft hat? In deren Haut möchte ich nicht stecken. 1000 Bucks Kundengelder verpulvert für nothing, nada, niente, nichts.

Es steht auch zu befürchten, das jetzt wo in „eingeweihten Kreisen“ durch gute Blogkommentare bekannt geworden ist, das diese Links nichts mehr Wert sind, sich die Angebote und Verkäufe von angeblich PageRank starken Internetpräsenzen bei eBay häufen werden und das auch sonst bei Linkverkäufen so mancher Euro für nichts bezahlt wird – denn! spätestens beim nächsten PageRank Update wird aus den so hochgepushten Sites wieder das was sie vorher waren, nämlich nichts.

XPlus Web Webdesign & SEO
Mein Name ist Uwe Weider und ich führe seit 2001 als Geschäftsführer das Unternehmen XPlus Web. Der Fokus in unserem Dienstleistungsangebot liegt auf dem Online Marketing, Suchmaschinen-optimierung (SEO), Responsive Webdesign und Social Media.

Desweiteren beraten wir Unternehmen in den Disziplinen Markenführung inklusive Customer-Relationship-Management / Kundenbindung / Customer Loyalty und betreuen KMU bei der Beantragung von EU Fördergeldern sowie bei der Bildung von Joint Ventures und Clustern auf EU Ebene.