Seite auswählen

Als Jörg in seinen Webnotizen einen Beitrag zu dem bei ihm immer häufiger auftretenden Kommentar-Spam schrieb, hat er mit Sicherheit nicht mit solchen hanebüchenen Antworten gerechnet.

„Jedem Menschen steht es frei, bei Werbeinfos, Radio u. TV auszuschalten, Werbemails zu löschen oder eben Werbeblogs einfach ungelesen zu löschen. Aber vergessen Sie niemals wieviele Arbeitsplätze in Gefahr wären, wenn alle Werbebotschaften einfach mit sturer Ignoranz belegt werden würden.“

„Liebe Menschen seid etwas lockerer, bereitet euch nicht selbst Kopfweh, schlaflose Nächte und Magengeschwüre, wegen solcher Kleinigkeiten.“

„Aber in Blogs WERBUNG zu setzten ist zur Zeit noch legal. Aus diesem Grund werden wir das auch machen. Und wenn von 1000 Leuten nur 3 auf meine Seite kommen und davon nur einer kauft, dann hat sich doch meine Werbung schon gelohnt !!!“

„Wenn von 1000 Leuten…“ da kann man mal sehen in was für Dimmensionen sich dieser Schmutz abspielt. 1000 Blogs, Gästebücher, Mail-Accounts vollgemüllt, weil eventuell, wenn überhaupt nur einer etwas kauft.

Wenn jemand meint, er müsste mittels Spam an meiner Lebensqualität schrauben, dann empfinde ich das nicht als „Kleinigkeit“ sondern als Eingriff in meine Privatsphäre und die die mich kennen wissen wie es demjenigen dann ergeht.

Dümmer gehts nimmer – „In Blogs Werbung setzen ist legal“ Nein ist es eben nicht! Nicht bei mir und auch nicht bei tausenden anderen Blogger/innen. Falls hier ein Spam-Kommentar durchrutscht und ich komme dahinter wem ich das zu verdanken habe, wirds teuer.

Spammer, so wie sie es ja auch in den Kommentaren zu dem Beitrag von Jörg geschrieben haben, versuchen fast immer ihr Verhalten, ihre Handlung als rechtmäßig hinzustellen. Es stellt sich dann aber die Frage, wenn es denn so wäre warum sie mit allen möglichen Mitteln versuchen Ihre wahre Identität zu verschleiern?

Solch ein Exemplar dieser lichtscheuen Spezies hat Mario Sixtus allerdings ans Licht der Öffentlichkeit gezogen: Papi, wo kommen eigenlich die ganzen Spam-Kommentare her?

XPlus Web Webdesign & SEO
Mein Name ist Uwe Weider und ich führe seit 2001 als Geschäftsführer das Unternehmen XPlus Web. Der Fokus in unserem Dienstleistungsangebot liegt auf dem Online Marketing, Suchmaschinen-optimierung (SEO), Responsive Webdesign und Social Media.

Desweiteren beraten wir Unternehmen in den Disziplinen Markenführung inklusive Customer-Relationship-Management / Kundenbindung / Customer Loyalty und betreuen KMU bei der Beantragung von EU Fördergeldern sowie bei der Bildung von Joint Ventures und Clustern auf EU Ebene.