Wege ins Netz 2010

Ein Multimediacamp für Familien, ein Krankenschein für den defekten PC und eine Comicfigur namens Gerti, die Tipps zur Internetnutzung gibt – die über 200 Bewerbungen des diesjährigen Wettbewerbs “Wege ins Netz” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zeigen, wie vielfältig die Vermittlung von digitaler Kompetenz sein kann.

Insgesamt stehen zwanzig Projekte auf der Nominiertenliste. In drei Kategorien haben sich achtzehn Bewerbungen qualifiziert. Für den Sonderpreis “Soziale Netzwerke” stehen zwei Kandidaten zur Auswahl. Eine unabhängige Fachjury wählt aus den Nominierten zehn Preisträgerinnen und -träger aus, die erst bei der Preisverleihung bekannt gegeben werden.

Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, wird die Preisträgerinnen und Preisträger am 8. September 2010 auf der IFA in Berlin auszeichnen. Insgesamt stehen 30.000 Euro als Preisgelder zur Verfügung.

Die Nominierten

Kategorie “Erste Wege ins Netz: Interneteinsteiger begeistern”

  • Internetkurse für Migrantinnen, www.frauensoftwarehaus.de (Frauen-Softwarehaus e.V., Frankfurt a. M.)
  • Hanna und ihr Alltag im Internet, www.frauenbund-senden-iller.telebus.de/cms/ (Katholischer Deutscher Frauenbund e.V.)
  • Einführung am PC und Internet für Vorschulkinder, www.domstifte.de (K&S gGmbH, Naumburg)
  • SeniorenComputerClub Berlin-Mitte, www.scc-berlin-mitte.de (SCC Berlin-Mitte)
  • Netzr@ife, www.netzreife.de (askandact, München, für Nokia Siemens Networks GmbH)
  • Seniorenseiten im Kreis Borken, www.drk-bildungswerk.de (DRK-Bildungswerk im Kreis Borken)

Kategorie “Praktische Hilfe und Unterstützung: Internetneulinge begleiten”

  • PING e.V., www.ping.de (Verein PING e.V., Dortmund)
  • Gertis PC-Tipps, www.gertis-pc-tipps.de (Gertis PC-Tipps, Stuttgart)
  • Multimediacamp: Das vernetzte Leben, www.ev-akademie-boll.de (Evangelische Akademie Bad Boll)
  • Einfach surfen!, http://einfachsurfen.sozialnetz-service.de (Hessisches Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit, Wiesbaden)
  • Nutzer helfen Nutzern, www.roeckenhof.de (Dorferneuerung Röckenhof)
  • PC & Internet Knowhow 4 Youngsters, www.asj-badwindsheim.de, (Arbeiter Samariter Jugend RV Bad Windsheim e.V., Bad Windsheim)

Kategorie “Kenntnisse vertiefen und erweitern: Internetnutzer weiterqualifizieren”

  • FairStändnis, www.kontextmedien.de (kontextmedien GbR, Gernsheim, für Hessisches Netzwerk gegen Gewalt)
  • Fit für den Aufschwung, www.fit-fuer-den-aufschwung.de (IT-Bildungsnetz e.V., Berlin)
  • E@stside Internetcafé, www.muetterzentrum-tenever.de (Mütterzentrum Osterholz-Tenever e.V., Bremen)
  • check the web, www.medienundbildung.com (medien+bildung.com gGmbH, Ludwigshafen, für Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz)
  • juuuport.de, www.juuuport.de (Landesmedienanstalt Niedersachsen, Hannover)
  • handysektor.de, www.handysektor.de, (Landesanstalt für Medien NRW, Düsseldorf)

Sonderpreis “Soziale Netzwerke”

  • SchülerVZ-Scouts, www.goodschool.de (Elsa-Brandström-Gymnasium, Oberhausen)
  • Neue Deutsche Medienmacher, www.neuemedienmacher.de (Neue Deutsche Medienmacher e.V., Berlin)

Mit dem Wettbewerb “Wege ins Netz” prämiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorbildliche Projekte, die Menschen ohne oder mit geringer Interneterfahrung an eine kompetente Nutzung des Mediums heranführen. Ziel ist es, solche Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und so zu weiterem Engagement zu animieren. Der Wettbewerb findet bereits zum siebten Mal statt, in diesem Jahr erstmals im Rahmen der Initiative “Internet erfahren”. Die Partnerorganisationen BAGSO – Lobby der Älteren, Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. und die Stiftung Digitale Chancen führen den Wettbewerb durch.

In der Wettbewerbs-Jury sind in diesem Jahr vertreten: Initiative D21 e.V., Deutsche Telekom, Deutschlandfunk, Deutscher Volkshochschul-Verband e.V., Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, BITKOM, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), Aktion Mensch und Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.. Die Deutsche Telekom ist gleichzeitig Sponsor des mit 5000 € dotierten Sonderpreises.

Die prämierten Projekte werden im Anschluss an die Preisverleihung auch auf der Seite www.wegeinsnetz2010.de bekannt gegeben. Quelle: PM © Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie



Kommentare geschlossen.