Seite auswählen

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dagmar Wöhrl, und Dr. Jorgo Chatzimarkakis, Mitglied des Europäischen Parlaments, eröffneten heute den 13. Workshop des European eBusiness Support Network in Berlin. Er wird im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft gemeinsam von BMWi und EU-Kommission veranstaltet und steht unter der Thematik „eBusiness-Lösungen und -Standards für KMU – Ausgangslage und Perspektiven“.

Staatssekretärin Wöhrl: „Geeignete Standards sind Basis für eine breite Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien in der Wirtschaft. Gleichzeitig sind effiziente Standards die Grundlage für Innovationen unserer Unternehmen und für die Wahrung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Hier sehe ich auf europäischer Ebene eine dringliche Aufgabe, gemeinsame Lösungen zu schaffen, auf deren Grundlage sich Europa auch global durchzusetzen vermag.“

Der Workshop richtet sich an Politikverantwortliche, KMU-Förderorganisationen sowie Standardisierungsinitiativen und soll in erster Linie Möglichkeiten und Barrieren der Nutzung von eBusiness-Standards in mittelständischen Unternehmen identifizieren, Best-Practice-Beispiele für die Anwendung von Standards in Geschäftsprozessen herausarbeiten und Möglichkeiten diskutieren, wie die Präsenz von kleinen und mittleren Unternehmen in Standardisierungsinitiativen verstärkt werden kann.

Staatssekretärin Wöhrl: „Die Entwicklung von Geschäftsprozessen auf der Basis von Normen und Standards stellt gerade für kleine und mittlere Unternehmen aufgrund der hohen Komplexität dieser Prozesse eine große Herausforderung dar. Die diesen Unternehmen zur Verfügung stehenden Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen können durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den EU-Mitgliedsstaaten noch besser koordiniert werden. Das European eBusiness Support Network mit seinem jahrelangen intensiven Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu aktuellen Fragen des eBusiness stellt dafür eine ausgezeichnete Plattform zur Verfügung.“

Quelle: © 2007 Presse- und Informationsamt des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

XPlus Web Webdesign & SEO
Mein Name ist Uwe Weider und ich führe seit 2001 als Geschäftsführer das Unternehmen XPlus Web. Der Fokus in unserem Dienstleistungsangebot liegt auf dem Online Marketing, Suchmaschinen-optimierung (SEO), Responsive Webdesign und Social Media.

Desweiteren beraten wir Unternehmen in den Disziplinen Markenführung inklusive Customer-Relationship-Management / Kundenbindung / Customer Loyalty und betreuen KMU bei der Beantragung von EU Fördergeldern sowie bei der Bildung von Joint Ventures und Clustern auf EU Ebene.